Ballack: Sammers Verpflichtung ist logisch und gut

betfairs-Markenbotschafter lobt den BVB und ist gespannt auf das englische Duell in der Champions League

Die 0:6-Klatsche in München war natürlich ein Desaster für den BVB. Gerade wie sich die Mannschaft in der ersten Halbzeit präsentiert hat, war schon überraschend. Dennoch stehen sie weiterhin mit guten Aussichten auf einen Champions League Platz in der Tabelle. Da müssen sie alles für mobilisieren. Gut trainieren, Köpfe wieder frei bekommen, Spannung aufbauen und sich professionell auf das nächste Spiel vorbereiten. Klingt einfach. Und ist es auch. Für die Spieler muss es Anreiz genug sein, sich aus eigener Kraft für die Königsklasse qualifizieren zu können. Sie haben in München beim souveränen Meister verloren und müssen sich jetzt wieder am Riemen reißen. Das gilt jedenfalls für die Mannschaft auf dem Platz.

Die Mannschaft im Hintergrund hat gut reagiert, wie ich finde. Die Personalie Matthias Sammer und vor allem die Position als externer Berater macht Sinn und sollte auch für andere Vereine ein Denkanstoß geben. Menschen, die großen Sachverstand, Führungsqualität und dazu noch eine Verbundenheit zu einem Verein mitbringen, sind in der heutigen Zeit, wo im Fußball alles komplexer wird, zwingend nötig. Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke haben selbst gesagt, dass sie nach so langer Zeit im Verein womöglich neue Ideen brauchen. Ich finde diese Entscheidung logisch und gut. Dortmund hat in den letzten Transferperioden viele Millionen eingenommen und ein hohes Kapital zur Verfügung. Dieses muss jetzt sinnvoll investiert werden. Dann werden sie auch ihren Ansprüchen wieder gerecht werden.

Dass die Bayern in der Champions League gegen den FC Sevilla weiterkommen müssen ist selbstverständlich. Als Gruppen-Zweiter im Achtelfinale auf Besiktas und im Viertelfinale auf Sevilla zu treffen war doppeltes Glück. Natürlich gilt es die Spanier sehr ernst zu nehmen. Sie haben mehrfach die Europa League gewonnen und internationale Erfahrung vorzuweisen. Aber Champions League ist nochmal etwas anders. Und das wissen die Bayern auch und werden sich durchsetzen.

Spannender wird es in England. Für das überragende Team der Premier League, Manchester City, hätte die Auslosung mit dem FC Liverpool nicht unangenehmer sein können. Ein Gegner aus dem eigenen Land, der alle Stärken und Schwächen perfekt kennt, der sich unter Jürgen Klopp gerade in starker Form präsentiert und City obendrein die einzige Saisonniederlage beigebracht hat. Das Duell Klopp gegen Guardiola verspricht größte Unterhaltung und Spannung. In den beiden Ligaspielen gegeneinander gab es insgesamt 12 Treffer. Mal sehen, ob die beiden Teams auch in der Champions League Vollgas von Beginn an geben werden.

Meine Tipps für das Wochenende:

Hannover - Bremen 1:2
Augsburg - Bayern 1:2
Mönchengladbach - Hertha 1:0
Köln - Mainz 2:0
Freiburg - Wolfsburg 2:1
HSV - Schalke 1:2
Dortmund - Stuttgart 2:1
Frankfurt - Hoffenheim 1:3
Leipzig - Leverkusen 2:2