Ballack: Real Madrid weiß wie man ein Finale spielt

betfairs-Markenbotschafter über die Reaktion von Sandro Wagner und Liverpools Finalchancen gegen Real

Im Mittelpunkt der letzten Tage stand Sandro Wagner. Erst seine Nichtnominierung für den vorläufigen WM-Kader, dann seine Reaktion mit dem Rücktritt aus der Nationalmannschaft. Die Frage von Beginn an war, ob Löw sich für Mario Gomez oder Sandro entscheidet. Er hat sich für Gomez entschieden. Das muss man akzeptieren. Dass Nils Petersen noch mit hinzu kam, ist keine Entscheidung gegen Wagner, sondern vielmehr versucht man einen Spieler mit einer speziellen Qualität reinzubekommen, mit dem keiner rechnet. Das war 2006 mit David Odonkor so und ist eigentlich fast schon Teil eines jeden Aufgebots.

Was man dabei aber nicht vergessen darf: Wir diskutieren über Spieler 20,21 oder 22 in einem Kader. In gewissen Spielsituationen kommt vielleicht mal ein Spieler aus der hinteren Reihe für ein paar Minuten ins Spiel, aufgrund spezieller Fähigkeiten. Für Sandro Wagner ist es extrem bitter gelaufen. Aber seine Reaktion halte ich für total unangemessen. Er ist nicht jemand, der 80 oder 90 Länderspiele gemacht hat, sondern erst seit zwei Jahren dabei ist.

Das Highlight vor der WM ist natürlich am Samstag das Finale der Champions League. Reals großer Vorteil ist die Erfahrung. Ganz egal, was in dieser Saison gut oder schlecht gelaufen ist, oder ob die Spiele in der Champions League gegen Juventus und Bayern sehr knapp waren. Reals Mannschaft weiß wie man ein Finale bestreitet. Die individuelle Klasse entscheidet solche Spiele.

Was Liverpool angeht: sie erinnern mich etwas an meine Zeit bei Bayer Leverkusen als wir mit erfrischendem Offensiv-Fußball es ebenfalls bis ins Finale geschafft hatten. Und auch da haben wir gut gespielt. Bis Zinedine Zidane mit einem Traumtor das Spiel für Real entscheiden hat. Diese individuelle Klasse meine ich. Kann Liverpool seinen Fußball auch in Kiew in diesem großen Spiel zeigen? Das ist die Frage des Spiels. Der Kopf spielt eine wichtige Rolle. Wenn ich mich festlegen müsste, würde ich mich knapp für Real entscheiden - 2:1.