HSV: Und plötzlich Favorit

Hamburg träumt weiter vom Wunder. Schaffen sie es auch diesmal wieder in die Relegation?

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach
Samstag, 15.30 Uhr
LIVE auf SKY

Wenn wir ehrlich zu euch sein sollen - wir hätten während der letzten Wochen niemals geglaubt, dass wir auch am 34. Spieltag noch darüber schreiben, ob der HSV in die Relegation kommt. Lange waren die Hamburger so tot wie eine Maus in der Falle. Erst Christian Titz hat ihnen wieder Leben und vor allem auch eine Spielkultur eingehaucht. Jetzt sind die Nordlichter [2.3] am letzten Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach [3.0] sogar Favorit, denn die Gladbacher sind auswärts eine ziemliche Schießbude.


Du möchtest wissen, was wir damit genau meinen? Naja, klar geht es für Gladbach noch um den Einzug in die Europa League. Mit einem Sieg können sie es noch auf Platz sechs oder sieben schaffen. Damit würden sie wahrscheinlich auch nach Europa kommen. Aber die Mannschaft von Dieter Hecking ist nur auf Platz zehn der Auswärtstabelle, kassiert auswärts am fünftmeisten Tore und hat den letzten Sieg auf fremdem Platz im Februar (!!!) gefeiert.


Hamburg hingegen hat drei der letzten fünf Spiele gewonnen und in dieser Zeit auch die beiden letzten Heimspiele für sich entschieden. Die Fans werden alles geben, um mit ihrem Club wieder das Wunder zu schaffen und mit ganz viel Glück noch in die Relegation zu kommen. Wir glauben fest daran, dass der HSV zumindest seine Pflicht erfüllt und drei Punkte holt. Wahrscheinlich trifft Lewis Holtby [3.4] mal wieder. So wie er zuletzt drauf war, wäre er der prädestinierte Akteur, der zum Helden werden kann.


Wenn Gladbach aber mindestens ein Unentschieden [3.75] schafft und die Bundesliga-Uhr irgendwann kurz nach 17.15 Uhr am Samstag aufhört zu ticken, dann wäre das eine große Katastrophe für den HSV und eine Genugtuung für viele Fans der anderen Clubs. Der Dino wäre gestorben, aber spätestens kurz danach schon zur Auferstehung bereit. Denn die Bundesliga ohne den HSV - irgendwie komisch, oder?