Wetten.Betfair

Ballack: Bayerns größte Herausforderung ist nicht der Trainer

betfairs-Botschafter über den Traumeinstand zweier Premier League-Spieler in der Bundesliga und die ewige Trainerdiskussion beim FC Bayern

Ausgerechnet zwei ausgeliehene Spieler aus der Premier League standen am letzten Spieltag bei ihren Debüts in der Bundesliga im Mittelpunkt. Vor allem natürlich Michy Batshuayi von meinem Ex-Club FC Chelsea, der gleich zweimal für den BVB traf. Er hat in England wenig gespielt, aber man erkennt sofort welche Qualität er hat. Trotzdem war es natürlich ein ungewöhnlicher Einstand. Wenn man im ersten Spiel gleich zwei Treffer erzielt, ist das schon ein Traum. Welchen Stellenwert dieser Spieler für Chelsea trotz der Ausleihe besitzt, verdeutlicht die Tatsache, dass die Engländer ihn im Sommer auf jeden Fall zurückhaben wollen und es keine Kaufoption gibt. Ich bin mir sicher, dass Borussia Dortmund einen gute Deal gemacht hat und er seine Treffer erzielen wird, die man sich beim BVB von ihm wünscht.

Auch für Ademola Lookman vom FC Everton lief es optimal. Gleich das Siegtor für Leipzig beim schweren Auswärtsspiel in Mönchengladbach - auch hier hätte es wohl kaum besser laufen können. Bei diesem Spieler muss man noch abwarten, wie er sich entwickelt und was mit seinen 20 Jahren in ihm steckt. Aber man kann auch hier davon ausgehen, dass Leipzig sich nur Topqualität in den Kader geholt hat. Wer in der Premier League nicht so häufig spielt, hat dennoch ein enormes Potential für die Bundesliga. Allein schon, weil die Kader bei den Topteams auf der Insel viel größer sind. Das kann ein gutes Sprungbrett sein, um sich wieder für höhere Aufgaben zu empfehlen. Bei Batshuayi kommt noch hinzu, dass es für ihn auch um die WM-Teilnahme geht.

In der Bundesliga gibt es ja momentan nicht so viel Neues. Auffällig ist, dass die TSG Hoffenheim und vor allem Julian Nagelsmann immer häufiger unter der Lupe stehen. Nicht nur, weil die TSG momentan das schlechteste Team der Rückrunde ist. Natürlich auch weil man in Dortmund und auch bei den Bayern auf Trainersuche für die neue Saison ist. Rein sportlich bin ich von der Mannschaft nicht enttäuscht. Es ist ganz normal, dass in der Entwicklung auch mal kleine Negativserien kommen. Gerade bei jungen Teams. Insgesamt ist die Entwicklung bei den Kraichgauern aber weiterhin positiv. Daran hat Nagelsmann natürlich großen Anteil. Ob er wirklich ein Kandidat hier oder da ist, wird man sehen. Karl-Heinz Rummenigge hat erst vor wenigen Tagen untermauert, dass die Bayern einen deutschen Trainer als Heynckes-Nachfolger wollen. Das schränkt den Kandidatenkreis immens ein.

Ob Heynckes doch noch bleibt oder nicht, ob Nagelsmann oder vielleicht Tuchel kommen - das ist für mich alles gar nicht so wichtig. Die größte Herausforderung für die Bayern liegt nicht auf der Trainerposition. Vielmehr muss der Kader so konkurrenzfähig sein, um international die großen Ziele erreichen zu können und den Anschluss an die finanzstärkeren Teams nicht zu verpassen. Das wird schwer genug.

Hier meine Tipps für den 22.Spieltag
Leipzig - Augsburg 2:2
Leverkusen - Hertha 2:0
Dortmund - HSV 3:1
Frankfurt - Köln 1:0
Hannover - Freiburg 1:2
Hoffenheim - Mainz 2:1
Bayern - Schalke 2:0
Stuttgart - Mönchengladbach 1:3
Werder - Wolfsburg 2:1

Mehr Fußball