Wetten.Betfair

Das geht in der 2. Bundesliga

Vier Zweitligaspiele stehen am Sonntag und Montag insgesamt auf dem Plan. Bei uns gibt es die heißesten Quoten für die Partien. Wir zeigen sie dir.

Sonntag, 13.30 Uhr

Eintr. Braunschweig - 1. FC Kaiserslautern

Kaiserslautern [4.5] steht am Ende der Tabelle - es kam bisher nicht viel bei den Pfälzern rum. Jetzt steht plötzlich Michael Frontzeck an der Seitenlinie und Halil Altintop kehrt an seine erste Profi-Station zurück. Unwahrscheinlich, dass das wirklich die Wende bringt. Deswegen glauben wir auch an einen Sieg der Braunschweiger [1.8]. Das ist zwar keine mega gute Quote, aber es lohnt sich bei dem eher geringen Risiko schon.

Dynamo Dresden - VfL Bochum

Wenn momentan ein Team in der 2. Bundesliga in einer richtig dicken Krise steckt, dann ist das der VfL Bochum. Chaos in der Mannschaft, Chaos im Verein, Chaos in der Clubführung... Das kann eigentlich nicht gut gehen. Vom selbst ausgerufenen Aufstiegsaspiranten sind die Bochumer [3.3] zum krassen Abstiegskandidaten geworden. In Dresden ist es ruhiger, mehr Punkte hat Dynamo [2.2] aber auch nicht auf dem Konto. Deswegen sehen wir ein echtes Abstiegsduell mit Grottenkick-Potenzial.

SV Darmstadt - MSV Duisburg

Das Duell von zwei Überraschungsmannschaften. Duisburg [2.87] im positiven Sinne auf Platz fünf und Darmstadt [2.45] im negativen Sinne auf Platz 16. De facto liegen aber nur acht Punkte zwischen den beiden Vereinen. Das zeigt, wie eng die 2. Bundesliga in diesem Jahr ist. Wir empfehlen euch in diesem Spiel auf jeden Fall auf den vermeintlichen Außenseiter aus Duisburg zu gehen. Darmstadt steht nur auf Platz 14 der Heimtabelle (11 Punkte) - Duisburg belegt Platz fünf in der Auswärtstabelle (17 Punkte). Da sollte doch klar sein, wer hier die drei Punkte mitnimmt. Natürlich die Meidericher.

Montag, 20.30 Uhr

Arminia Bielefeld - Union Berlin

Eine ungewöhnliche Rolle für Arminia Bielefeld [2.4]. Schon das zweite Mal hintereinander spielen sie das Top-Spiel in der 2. Bundesliga am Montagabend. So kann sich die Mannschaft jedenfalls nicht über wenig Vorbereitungszeit beschweren. Union Berlin [2.8] ist der direkte Tabellennachbar - für beide Mannschaften ist der Weg nach oben nicht weit, da vergisst man manchmal zu schnell nach unten zu gucken. Auch nach dort sind es aber nur fünf bzw. sieben Punkte Abstand. Bielefeld hat noch die etwas komfortablere Position. Mit hatten vor der Saison auch nicht viele Experten gerechnet. Aber mit Jeff Saibene an der Seitenlinie spielt Arminia erfolgreich. Union hat sich mit der Entlassung von Jens Keller eher selbst ins Bein geschossen. Die Kontrahenten gehören, mit im Schnitt knapp über drei Toren pro Spiel, übrigens zu den torfreudigsten Teams der ganzen Liga. Deswegen setzen wir hier auf mehr als 2,5 Tore [1.87] oder 3,5 Tore [2.87]

Mehr Fußball