Betfair-Blog

ATP-Finals: Wer schlägt Federer?

King Roder ist mal wieder gefragt. Der Schweizer ist mal wieder Favorit bei den ATP-Finals. Kann ihn jemand schlagen? Wir haben die Quoten.

ATP Finals in London
Start: Sonntag, 12. November


Roger Federer - er ist schon seit Jahren eine Legende und nach seiner Wiederauferstehung in diesem Jahr gibt es außer dem ebenfalls aus dem Krankenstand wiedererstarkten Rafael Nadal niemanden, der ernsthaft auf den Titel schielen darf. Die Frage ist, ob jemand dieses Duo unglaublicher Weise schlagen kann. Wenn man auf die Quoten schaut, gibt es dafür ein ganz klares Nein.


Denn Federer [1.6] ist der klare Favorit. Diese Quote ist fast schon frech, denn auch er kann mal einen schlechten Tag haben. Passiert ihm das im Halbfinale oder Finale, dann war es das mit dem Titel. Deswegen empfehlen wir Dir, auf eine unserer Spezialwetten zu gehen. Da haben wir zum Beispiel "Das Feld" [2.2] gegen Roger Federer. Es muss nur einer der sieben anderen gewinnen und es gibt eine deutlich bessere Quote, als der Schweizer hat. Das muss man doch nutzen. Nadal liegt übrigens bei einer [4.0] und Alewander Zverev bei einer [9.0]


Das ist gar nicht mal so viel für den Deutschen, der bei den ganz, ganz großen Highlights immer ein bisschen schwimmt. Deswegen würden wir nicht so viel Risiko gehen und ihn für eine [2.0] bis ins Halbfinale Tippen. Bei seinem Auftakt am Sonntag teilt er sich mit Gegner Marin Cilic eine [1.9] - Federer [1.1] hat gegen Jack Sock [6.2] nicht viel zu befürchten. Wir freuen uns schon darauf, wenn der FedExpress im Halbfinale richtig getestet wird. Mal schauen, auf wen er da trifft.

More Tennis