Ryder Cup 2012: Bester Europäer

Die Hauptmärkte in dieser Woche werden neben dem Siegermarkt auch die Topscorer-Märkte sein. Auf Seiten der Europäer gibt es echte Lochspielspezialisten, die eine mitunter beeindruckende Form haben, wenn es um Matchplay geht. Als allererstes sticht in diesem Fall der Engländer Ian Poulter heraus. Zwar konnte er in dieser und letzter Saison nicht immer das zeigen, was eigentlich in ihm steckt und benötigte eine Wildcard, um überhaupt im Team zu sein. Doch dass er diese bekommt, zeigt vor allem seine bisherige Performance beim Kontinentalvergleich. In den beiden letzten Ryder Cups war er nämlich jeweils nicht nur der Topscorer des europäischen Teams, sondern aller 24 Spieler im gesamten Feld. Hinzu kommt, dass er das größte Matchplay-Turnier der Welt, das Accenture Matchplay Championship, ebenso wie das Pendant der European Tour, das Volvo Matchplay Championship bereits gewinnen konnte. Ganze 77% aller möglichen Punkte holte Poulter in seiner Ryder Cup Karriere, dabei holte er in elf Matches acht Siege und verlor dreimal. Poulter ist für mich der Topkandidat der Europäer bezogen auf die Quote, da man außerdem davon ausgehen muss, dass ein Spieler in allen fünf Matches zum Einsatz kommen muss, um Topscorer zu werden. Poulter gibt es im Top European Markt zur Quote 9,2. Luke Donald ist zweifelsohne neben Ian Poulter der beste Matchplay-Spieler der Europäer. Auch er konnte das Accenture Matchplay Championship schon gewinnen. Außerdem teilte er sich den Titel als bester Gesamtscorer beim Ryder Cup 2010 mit Poulter. Donald hat mit einer Bilanz von 8-2-1 und somit nur zwei Niederlagen eine Punktequote von 73%, die neben Poulter's 77% zu den besten jemals gehört. Da Donald bislang sechsmal im Vierer mit unterschiedlichen Partnern antrat und alle sechs Matches gewann, kann man davon ausgehen, dass die Nummer drei der Welt ebenfalls alle Matches bestreiten wird. Hinzu kommt, dass es ein echtes Heimspiel ist für Donald, der nur 30 Minuten von der Anlage entfernt wohnt. Mögliche Viererpartner Donalds sind Garcia, mit dem er bereits vier Siege feierte, und auch Rory McIlroy. Bezogen auf die Quote ist Donald dem jungen Iren und Weltranglistenersten jedoch ganz klar vorzuziehen. Bei Betfair bekommt man aktuell Quote 7,0 auf Luuuuuuuke als besten Europäer.

Timm Goeller

:

Kommentar schreiben