Betfair-Blog

Ballack: Mittelfristig wird die 50+1 Regel fallen

betfairs Botschafter über die internationale Krise der deutschen Teams und das Kellerduell in der Bundesliga: Köln-Bremen

International gab es am letzten Spieltag ein historisch schlechtes Abschneiden für die Bundesliga-Clubs mit sechs Niederlagen aus sechs Spielen. Dieses Debakel kam jetzt einfach mal so zusammen und ist nicht wirklich repräsentativ. Trotzdem sehe ich es auch als Fingerzeig für eine Gesamtentwicklung. Die Bundesliga muss wach sein und neue Wege testen. Mittelfristig wird die 50+1 Regel fallen. Es ist eine Frage der Zeit und auch eine Einstellungssache in Deutschland. Alle wollen erfolgreichen Fußball sehen. Daher sollte die Regel fallen, um konkurrenzfähig bleiben zu können.

Konkurrenzfähig wollen auch der 1.FC Köln und Werder Bremen in der Bundesliga bleiben. Das Duell der beiden bestimmt den nächsten Spieltag. Es ist schon eine Art Schicksalsspiel. Wer kann die Wende mit einem positiven Erlebnis einleiten? Köln versucht es Woche für Woche verzweifelt. Die Entwicklung im letzten Spiel mit dem Videobeweis und dem nicht gegebenen Elfmeter in Stuttgart war schon dramatisch. Der FC gehört nicht in den Keller. Auch ein Sieg  in der Europa League könnte ein Neubeginn sein. Deswegen sehe ich die Strapazen mit der Reise nach Borisov am Donnerstag nicht so negativ. Es ist eine weitere Chance. Am Sonntag zählt es aber in der Liga. Beide müssen gewinnen. Das endet dann oft Unentschieden. 

Meine Tipps für das Wochenende:
Schalke - Mainz 3:0, Mönchengladbach - Leverkusen 2:1, Frankfurt- Dortmund 1:1, Augsburg - Hannover 2:0, Leipzig - Stuttgart 3:1, HSV - Bayern 1:4, Köln - Werder 1:1, Freiburg - Hertha 1:2, Wolfsburg - Hoffenheim 1:1

Mehr Michael Ballack