Betfair-Blog

Ballack: BVB muss Derby als Chance für Neuanfang sehen

Vor dem Revierderby Borussia Dortmund - Schalke 04 analysiert betfair-Botschafter Michael Ballack die Situation bei beiden Teams

Über den Videobeweis und seine Probleme hatte ich bereits letzte Woche ausführlich gesprochen und wollte es eigentlich diese Woche nicht mehr tun. Die Szene, die im Spiel Mainz gegen Köln zum Elfmeter führte, setzte der Diskussion und der allgemeinen Problematik jedoch die Krone auf. Das war unglaublich und hat nochmal den Finger voll in die Wunde gelegt.

Unglaublich schien es auch vor ein paar Wochen noch, dass Borussia Dortmund vor dem Derby am Samstag gegen Schalke in der Tabelle hinter dem großen Rivalen steht. Der BVB hat bereits nach 12 Spieltagen zwei Extreme durchlebt. Einen enorm guten Start mit herausragenden Ergebnissen in der Liga (z.B. 6:1 gegen Borussia Mönchengladbach), als auch jetzt eine nie für möglich gehaltene Talfahrt. Dazu kommen viele verletzte Spieler und die nicht ausbleibende Diskussion über Spielweise und den Trainer Peter Bosz.

Was mir gut gefällt: beim BVB gehen sie seriös mit der Situation um. Nach der Entlassung von Thomas Tuchel im Sommer, die man aus sportlichen Gründen nicht im Ansatz nachvollziehen konnte, sind sie ohnehin etwas gebrandmarkt. Daher glaube ich momentan nicht an einen Schnellschuss. Sie werden sich Gedanken machen, ohne dabei nervös zu werden.

Die Entwicklung auf dem Platz ist komplett rückläufig. Die Mannschaft macht zu viele individuelle Fehler und wirkt als Folge sehr verunsichert. Das große Derby am Samstag müssen sie als Chance auf einen kleinen Neuanfang sehen. Mit einem Sieg wären die Probleme vorerst wieder vom Tisch. So schnell geht das manchmal im Fußball.

Schalke macht es auf der anderen Seite auch richtig gut momentan. Nicht spektakulär, aber sehr konstant. Domenico Tedesco hat das wesentliche Fundament für einen Erfolg gelegt. Eine gestärkte Defensive mit nur zehn Gegentreffern. Schalke spielt nicht so herausragend, wie es der BVB am Anfang der Saison getan hat. Aber sie sind plötzlich Zweiter, haben die Ergebnisse abgeliefert und gehen mit breiter Brust ins Derby. Das aktuelle Schalke steht für Konstanz. Sie müssen nach und nach die nächsten Schritte in der weiteren Entwicklung machen, um wieder dauerhaft oben mitzumischen. Das wird noch ein langer Weg.

Ich wäre vorsichtig mit Aussagen, dass sie in Zukunft regelmäßig über dem BVB stehen wollen. Dafür sind der Verein und das Umfeld schnell zu emotional. Ich tippe auf ein Tor von Aubameyang am Samstag, das wäre typisch für die Situation. Am Ende glaube ich aber an ein Unentschieden - 1:1.


Meine Tipps für den nächsten Spieltag und die sechs Torschützen für die betfair GoldenGoals:

Hannover 96 - VfB Stuttgart 2:1
RB Leipzig - Werder Bremen 3:2
Bor. Dortmund - FC Schalke 04 1:1
HSV - TSG Hoffenheim 2:1
Eintracht Frankfurt - Bayer Leverkusen 1:1
SC Freiburg - FSV Mainz 0:2
Bor. Mönchengladbach - FC Bayern 3:1
FC Augsburg - VfL Wolfsburg 1:2
1.FC Köln - Hertha BSC 3:0

Torschützen: Emil Forsberg, Pierre-Emerick Aubameyang, Ante Rebic, Raffael, Leonardo Bittencourt, Jan-Fiete Arp

More Michael Ballack