Betfair-Blog

Ballack: Bayern haben scheinbar ihre Hausaufgaben nicht gemacht

Der betfair-Botschafter zeigt sich überrascht über die Verpflichtung von Jupp Heynckes. Das Vertrauen hat wohl zuletzt gefehlt...

Das war schon eine Überraschung. Nach dem Rauswurf von Carlo Ancelotti setzen die Bayern-Verantwortlichen bis Saisonende wieder auf Jupp Heynckes. Die Situation scheint so schwierig zu sein, das man unbedingt jemanden haben wollte, der genau weiß, wie der FC Bayern funktioniert. Kein junger deutscher Trainer in dieser heiklen Situation. Sondern eine Zusammenarbeit, die vom ersten Tag auf großes gegenseitiges Vertrauen basiert. Da hat es zuletzt wohl gehakt.

Es gibt immer Gründe, wenn ein Trainer gehen muss. Und danach macht man in der Regel das Gegenteil. Auf Heynckes folgte Guardiola. Auf Guardiola der ruhende Pol Ancelotti. Jetzt wieder der Insider und Freund Heynckes. Es muss Vertrauen einkehren. Die Kommunikation wieder hergestellt werden.

An ein neues Heynckes-Triple glaube ich nicht (Hier geht's zur Triple-Quote 29,0). Dafür scheinen die Probleme intern zu groß. Und das hat nichts mit Geld zu tun, wovon Paris oder Manchester City mehr zur Verfügung haben.

Fußball ist ganz einfach. Du musst deine Hausaufgaben machen. Eine gute Vorbereitung, eine funktionierende Hierarchie und Disziplin. Das ist die Basis für den Erfolg. Bei den Bayern wurden anscheinend diese Hausaufgaben zuletzt nicht optimal gemacht.

Meine Tipps für den nächsten Spieltag:

VfB Stuttgart - 1.FC Köln 1:1, Mainz - HSV 2:1, Bayern - Freiburg 2:0, Hannover - Frankfurt 1:1, Hertha - Schalke 2:2, Hoffenheim- Augsburg 3:1, Dortmund - Leipzig 2:1, Leverkusen - Wolfsburg 3:0, Bremen - Mönchengladbach 2:1

More Michael Ballack