Betfair-Blog

Ballack: Konkurrenz nicht stark genug um Bayern wirklich zu ärgern

Der betfair-Botschafter blickt gespannt zu den Bayern. Und glaubt weiterhin an die erfolgreiche Kombination mit Trainer Ancelotti...

Bundesliga, 4.Spieltag
Konferenz, 15:30 Uhr
Live bei sky

Nach der 0:2-Niederlage in Hoffenheim hagelte es natürlich Kritik. Ist Carlo Ancelotti noch der richtige Trainer, stehen die Bayern vor großen Problemen in der laufenden Saison? Ich sage ganz klar: Die Konkurrenz ist nicht stark genug, um die Bayern wirklich zu ärgern. Bei Hoffenheim hat am Samstag alles gepasst, sie haben am Limit gespielt und auch etwas Glück gehabt.

Auch andere Teams können die Bayern dann mal schlagen. Aber letztendlich entscheidet nur einer über Sieg oder Niederlage: Die Bayern selbst.
Momentan ist ein kleiner Negativtrend da, aber ich weiß aus eigener Erfahrung auch, wenn man die Bayern etwas ärgert, dann muss man besonders vorsichtig sein. Es entwickelt sich schnell eine Eigendynamik gerade bei den erfahrenen Spielern und sie schlagen zurück.

Carlo Ancelotti und die Bayern - das ist nach wie vor eine qualitativ sehr gute Kombination. Er weiß genau, wie er mit den Spielern umzugehen hat und beweist dabei auch eine sehr gute Art dies umzusetzen. Vielleicht sind es eher sprachliche Probleme die eine Rolle spielen. Wichtig wird für ihn, dass Spieler wie Neuer, Boateng, Thiago, Robben oder Ribery zu ihrer Form finden. Es bleibt spannend.

Hier meine Tipps für die Samstag-Spiele am 4.Spieltag.
Bayern - Mainz 3:1, Frankfurt - Augsburg 2:1 Bremen - Schalke 2:1, Stuttgart - Wolfsburg 3:1, Leipzig - Mönchengladbach 3:1

More Michael Ballack