Betfair-Blog

Im Italien GP gibt es wieder keinen Favoriten auf die Pole-Position

Wettmarkt

Wenn man in der laufenden Saison einen Favoriten hatte, kam meist etwas dazwischen, oder ein Anderer schob sich vorbei. Für die Wetter ist es dieses Jahr kein Leichtes, die richtigen Tipps abzugeben, es sei denn man legt sich nicht nur auf einen der Fahrer fest. Auch für den Italien Grand Prix in Monza sieht es nicht unbedingt besser aus. Die Pole-Position können gleich mehrere erreichen. Bisher war es ein gutes Pflaster für Sebastian Vettel im Red Bull, der sich durchaus einen guten Startplatz einfahren kann, doch auch Fernando Alonso war mit seinem Ferrari meist vorne mit dabei. Für ihn ist es quasi das Heimspiel und mit den gewohnt vielen Fans, die ihn anfeuern werden, ist er für mich einer der Kandidaten für die Pole-Position. Das Qualifying wird am 8. September um 14:00 Uhr MEZ übertragen.

Zwei Fahrer habe ich genannt. Kommen wir zu den weiteren möglichen „Endkampfgegnern". In erster Linie sehe ich Jenson Button im McLaren in der 3.Quali-Runde. Einen Platz unter den Top-3 könnte er packen. Auch sein Teamkollege Lewis Hamilton wäre wieder an der Reihe, nachdem es in Belgien nicht ganz so gut für ihn lief. Es würde mich wundern, wenn er nicht unter die Top-10 kommt. Gleiches gilt für den zweiten Mann bei Red Bull. Die Rede ist natürlich von Mark Webber, der eigentlich meist in die vorderen Ränge fährt, wenn ihm nicht ein Unfall oder Schaden dazwischen kommt. Aufwärts geht es immer wieder mit Kimi Räikkönnen und Romain Grosjean, beide im Lotus unterwegs. Auch in Monza sollten sie ein Wörtchen mitsprechen können, wenn es um die besseren Startplätze geht. Im Gegensatz zu unserem deutschen Team von Mercedes. Weder für Nico Rosberg, noch für Michael Schumacher scheint es im Moment so richtig zu laufen. Anfang der Saison hatte ich Schumacher echt immer auf dem Zettel, aber so langsam tippe ich ihn nur noch selten und hoffe dann auf eine gute Quote. Wenn es einer von ihnen in die 3.Quali-Runde schafft, würde ich mit Schumacher gehen.
Gute Form scheinen auch die Toro Rosso´s zu haben. Daniel Ricciardo und Jean-Eric Vergne waren zuletzt gut dabei und könnten auch in Monza wieder mitmischen. Ebenso wie Kamui Kobayashi im Sauber und Paul di Resta im Force India. Für eine Überraschung sind sie immer zu haben. Das größte Fragezeichen auf meinem Wettschein ist Felipe Massa. Der Steuermann des zweiten Ferrari im Feld ist keiner der Top-Tipps, aber auch gleichzeitig ein Mann, den man niemals ganz vom Schein lassen sollte. Gerade in Italien könnte er sich vielleicht rehabilitieren und mal wieder etwas der alten Klasse aufblitzen lassen. Wer weiß.


Viele Fahrer mit Chancen auf die besten Startplätze. Meine Wette auf die Pole-Position geht an Fernando Alonso. Einen weiteren Einsatz gebe ich noch Sebastian Vettel mit. Unter die Top-3 sollte es Jenson Button schaffen. Viele Möglichkeiten gibt es für die 3.Quali-Runde und damit auf die Top-10 Startplätze. Sicherlich dürfen Webber, Räikkönnen und Hamilton nicht fehlen, doch wer etwas riskiert, könnte mit den Wetten auf Schumacher, Massa und di Resta ein paar Euros mehr verdienen, denke ich.


Viel Erfolg beim Wetten wünscht Euch Eure Julia !!!

Wettmarkt
More Formel 1